FAQ
Nachrichten

Wanderung & Camping

Was gehört in den Wanderrucksack?

Was gehört in den Wanderrucksack?



Wandern – Woher kommt das eigentlich?🤔

Wandern ist eine Tätigkeit der Beine und ein Zustand der Seele. Die eigenen Füße sind das älteste Transportmittel des Menschen und hier finden sich die Ruhe und Muße die auch die Gedanken wandern zu lassen. Wandern ist also nicht nur eine reine Freizeitbeschäftigung, sondern auch gut für die mentale Gesundheit und hinter jeder Kurve warten neue Dinge darauf entdeckt zu werden.

Früher waren Menschen zu Fuß unterwegs, um Nahrung zu sammeln, Arbeit zu suchen, Waren zu transpotieren oder Weidegründe für Vieh zu finden. Wandern war kein Vergnügen und schon gar keine Freizeitbeschschäftigung, sondern ein Mittel zum Zweck. Menschen, die weder Pferd noch Wagen hatten, konnten nur zu Fuß gehen. Vor ca. 150 Jahren hat sich diese Situation geändert. Denn mit der Eisenbahn konnten Menschen zu schnell erschwinglich werdenden Preisen schneller von einem Ort zum anderen gelangen als es zuvor möglich war. Ab diesem Moment gab es eine bequemere Alternative zum Laufen und das Wandern zur Entspannung und als Zeitvertreibt gewann langsam seinen Raum.

30 Jahre später wurde Wandern wirklich beliebt. Ein Mann gründete einen Verein, damit Schüler und Jugendlichen Wanderungen in der Umgebung unternehmen konnten. So etwas gab es vorher noch nie. Anfangs waren nur Jungen zugelassen und der Verein wurde Wandervogel genannt. So kam die Idee des Wanderns in der Öffentlichkeit an. Immer mehr Schüler schlossen sich eigenen Wandervereinen an und 1907 wurde schließlich die erste Wandergruppe für Mädchen gegründet. Ab diesem Moment wurde aus dem Wandern eine populäre und bekannte Sportart.

Heute spricht man häufig auch von ,,Hiking‘‘ oder ,,Trekking‘‘ statt Wandern. Im Grunde bleibt aber alles beim Alten: Es geht darum die aktiv die Natur zu genießen und an der frischen Luft etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Mit steigendem Einkommen und mehr Freizeit sind heute immer mehr Menschen sportlich aktiv. Egal ob in Metropolen oder auf dem Land - Menschen gehen gerne auf Wanderung, um einen Ausgleich gegen den Berufsstress zu finden.

Aber jetzt zum eigentlichen Thema: Was sollte bei einer Wanderung dabei sein? Dafür muss natürlich zuerst ein passender Rucksack zur Stelle sein. Für einen kurzen Ausflug reicht auch eine Umhängetasche oder ein Tagesrucksack, aber soll es eine richtige Wanderung sein, dann ist ein gut einstellbarer Rucksack mit ausreichend Stauraum Pflicht. Am besten schaut man einmal in einem Geschäft für Outdoorausrüstung vor Ort nach und lässt sich dort beraten. Hier können unterschiedliche Rucksäcke anprobiert werden und Mitarbeiter*innen können dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Das gehört in den Rucksack:

Trinken

Zunächst sollten die Grundbedürfnisse abgedeckt werden und ausreichend viel Flüssigkeit gehört hier ganz oben auf die Liste. Für eine Halbtagestour sollte mindestens 1 Liter Wasser dabei sein. Auf einer Ganztagestour Lieber 1,5 - 2 Liter Wasser. Soll unterwegs gekocht werden oder möchte man sich die Hände waschen, dann sollte entsprechend mehr Wasser mitgenommen werden. Wer das Wasser möglichst ergonomisch transportieren möchte, kann auf eine Trinkblase zurückgreifen, die in guten Wanderrucksäcken direkt am Rücken getragen werden kann.

 

Essen

Egal ob man nur kurz unterwegs ist oder für längere Zeit, ein wenig Essen sollte immer dabei sein. Snacks wie Nüsse oder Obst geben was deinem Körper Energie und wichtige Nährstoffe für die Strapazen der Wanderung. Für den Fall einer akuten Unterzuckerung lohnt sich auch ein Schokoriegel. Egal ob für einen selbst oder eine andere Person in Not. Für längere Wanderungen sollten auch Hauptmahlzeiten eingeplant werden. Hier lohnt sich ein kompaktes Kochgeschirr aus Edelstahl inkl. Gasbrenner oder anderer Hitzequelle.

 

Bekleidung und Sonnenschutz

Mit passender und bequemer Kleidung macht Wandern definitv mehr Spaß. Auch bei gutem Wetter lohnt es sich eine Regenjacke und eine Softhell- oder Fleecejacke dabei zu haben und bei kälteren Temperaturen sollte beim Anziehen auf das Zwiebel-Prinzip geachtet werden. So kann die Kleidung unterwegs Schicht für Schicht aus- oder angezogen werden, ohne dass man auskühlt. Ein gutes Paar Wanderschuhe gehört natürlich auch dazu. Zum beispiel niedrige Multifunktionsschuhe, leichte Bergstiefel oder wasserfeste Trekkingschuhe. Auch ein kleines Erste-Hilfe-Set sollte dabei sein und ein paar Wundpflaster für die Füße können auch nicht schaden. Hier lohnt es sich übrigens die Schuhe vor der ersten Wanderung erst einmal einige Zeit einzutragen, damit nicht schon nach den ersten Kilometern unangenehme Blasen entstehen. Sonnencreme oder -milch mit einem guten UV-Schutz sollte in jedem Fall verwendet werden. Wie schnell ein Sonnenbrand im Freien entsteht, sollte nicht unterschätzt werden.

 

Technische Geräte

Planst du eine lange Wanderung oder geht es auf die Abendstunden zu, gehört selbstverständlich auch eine Taschenlampe dazu. Im Outdoorbereich sollte sie leicht und leistungsstark sein. In Frage kommt hier die sehr kompakte Olight Baton 3. In Sachen Leistung bietet sie bis zu 1200 Lumen und eie maximale Leuchtweite von 166 Metern. Mit nur 53 g (ohne Ladecase) ist sie perfekt auch für kurze Ausflüge ohne viel Gepäck. Aber auch auf langen Wanderungen lohnt es sich sie mitzunehmen, denn mit dem Ladecase in der Kit-Variante erreicht sie eine maximale Laufzeit von bis zu 94 Tagen! Darüber hinaus ist diese Taschenlampe nach IPX8 wasserdicht und kann so bis zu 2m tief und für mindestens 30 Minuten vollständig unertauchen. An Farben bietet Olight neben dem regulären Schwarz auch Rot, Orange und Auroralila! Hier findet sich also eine Farbe für jeden Geschmack. Weitere gute Taschenlampen für Wanderungen sind die Warrior Mini 2M2R ProSeeker 2 und Seeker 2 Pro, die alle ein wenig größer sind, aber dafür auch mehr Leistung bieten. 



Für Pausen und eventuelle Übernachtungen – hier Zelt, Isomatte und Schlafsack nicht vergessen – empfehlen wir außerdem die gemütliche Obulb und unsereOlantern. Wenn du gerne diese Produkte mehr erfahern möchtest, kannst du deren Namen klicken. 


Haben wir etwas vergessen? Was hast du beim Wandern immer dabei? Teile in den Kommentaren deine Packliste.


02 Jun, 2021
0
0
0

FAQ

Online-Kundenservice

TOP