Wie funktioniert das Olight Taschenlampe Temperatureinstellung? - 4 Typen Vergleich

Wie funktioniert das Olight Taschenlampe Temperatureinstellung? - 4 Typen Vergleich

27 Apr, 2022
4608

Wie funktioniert das Olight Taschenlampe Temperatureinstellung? - 4 Typen Vergleich

Weißt du wie man richtig mit einer Taschenlampe benutzt? Um die Lebensdauer deiner Taschenlampe zu verlängern, ist es hilfreich, die Temperatureinstellung der Taschenlampe, die entsprechende Nutzungsdauer und die Batterie der Taschenlampe zu kennen.

55°C ist der maximale Temperaturwert für die meisten Taschenlampen von Olight. Das heißt, wenn die Temperatur 55°C  erreicht, wird die Helligkeit der Taschenlampe sofort abnehmen. Zum Beispiel, Javelot Pro, Warrior X Pro, leuchtet für 10 Minuten, im Turbomodus. Marauder 2, leuchtet für 3 Minuten im Turbomodus.

Also heute, lasse uns einen Blick auf die Temperaturregelung der vier taktischen Taschenlampen.

 





Javelot Pro Höchste Temperatur: 55.2℃~55.6℃

Wenn Javelot Pro eine maximale Helligkeit von 2100 Lumen hat, ist die obere Temperaturgrenze 55.2℃~55.6℃. Da Javelot Pro zwei 3500mAh 18650 wiederaufladbare Lithium-Batterien verwendet, erreicht die Spannung 7.14V bei der höchsten Temperatur. Die Lichtleistung sinkt auf 1000 Lumen und dauert maximal 145 Minuten, nachdem Javelot Pro 5 Minuten im Turbomodus läuft. Mache du dich also keine Sorgen, wenn die Lumen sinkt, das ist die Taschenlampe im Normalbetrieb.

Der Javelot Pro 2 ist eine verbesserte Version, bestehend aus zwei 5000mAh 21700 Akkus. Weitere Informationen findest du unter diesem Link.





Warrior X Pro Höchste Temperatur: 55.1~55.3℃

Wenn die Warrior X Pro in ihrem höchsten Gang mit 2100 Lumen läuft, erreicht sie eine Temperatur von 55,1 bis 55,3 °C, also fast die gleiche wie die Javelot Pro. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass der Warrior X Pro einen einzelnen 5000mAh 21700 Lithium-Akku verwendet, der eine geringere Kapazität hat als der Javelot Pro. Da die beiden taktischen Taschenlampen ursprünglich unterschiedlich positioniert waren, konzentriert sich die Warrior X Pro auf kurze Entfernungen (500m), während die Javelot Pro auf große Entfernungen (1080m) ausgerichtet ist.


Zurück zum Thema: Die Warrior X Pro hielt im Turbomodus etwa 2 Minuten durch. Die Helligkeit sinkt auf 1000 Lumen für 100 Minuten. Schließlich sinkt sie auf 300 Lumen für 23 Minuten. Im Gegensatz zum Javelot Pro ist die Temperaturkühlung des Warrior X Pro in zwei absteigende Stufen unterteilt.




Warrior X Turbo Höchste Temperatur: 59.6~62.5℃

Bei der höchsten Stufe von 1100 Lumen erreicht die Warrior X Turbo eine maximale Temperatur von 59,6 bis 62,5 °C. Das ist etwas höher als bei den beiden oben genannten Taschenlampen, obwohl auch sie von einem 5000 mAh 21700 Akku betrieben wird. Die Warrior X Turbo dauert für 6,5 Minuten im Turbo-Modus, dann reduziert sich auf 600 Lumen für 105 Minuten. Danach sinkt sie für 27 Minuten auf 300 Lumen. Schließlich sinkt sie auf 150 Lumen für 52 Minuten. Im Vergleich zum Warrior X Pro und Javelot Pro wird die Temperaturkühlung des Warrior X Turbo auf das Dreifache reduziert.





Marauder 2 Höchste Temperatur: 61.2~62.1℃

Wenn die Marauder 2 eine maximale Helligkeit von 14000 Lumen hat, erreicht die Temperatur 61,2 bis 62,1 °C. Mit drei 5000mAh 21700 Akkus hat der Marauder 2 die Kapazität einer mobilen Power-Konfiguration. In der höchsten Stufe, dem Flutlichtmodus mit 14000 Lumen, beträgt die Leuchtdauer 5 Minuten, danach sinkt sie auf 3200 Lumen. Betriebsdauer: 140 Minuten bei einer Lichtleistung von 3200 Lumen. Schließlich sinkt die Helligkeit auf 1600 Lumen für 45 Minuten. Die Reichweite beträgt an dieser Helligkeitsstufe 450 Meter.

Der Spotlight-Modus verbraucht mehr Strom als die beiden Kühlmethoden für Flutlicht. Die Kühlung der Temperatureinstellung wurde insgesamt 5 Mal ausgelöst.

Die Temperatur ist die höchste von diesen vier Taschenlampen, aber die Lumen sind auch die höchsten.  Mit bis zu 800 Metern Leuchtweite stellt Dunkelheit kein Hindernis dar und 14000 Lumen im Flutlicht-Modus erleuchten die Umgebung taghell. Der Alleskönner Marauder 2 !

Dies ist eine Einführung in die Temperaturregelung der vier taktischen Taschenlampen von Olight. Olight hat sich schon immer dafür eingesetzt, allen Taschenlampenspielern die beste Qualität zu bieten. Die Sicherheit steht immer an erster Stelle, deshalb verwenden wir das innovative Design von kundenspezifischen Batterien und magnetischer Aufladung.



 



Warum verwenden Olight-Taschenlampen maßgeschneiderte Batterien und magnetische Aufladung?
Eine COB-Lampe mit vielen Einsatzmöglichkeiten: Olight Swivel COB-Arbeitslampe

Kommentar

0/500

Noch kein Kommentar

Empfehlung