Taschenlampe mit Xenon oder LED? Was wirklich besser ist

Taschenlampe mit Xenon oder LED? Was wirklich besser ist

16 Nov, 2022
684

Wenn du auf der Suche nach einer sehr starken Taschenlampe bist, wirst du sehr bald über die Begriffe Xenon oder LED stolpern. Vielleicht hast du auch schon etwas über diese beiden Technologien gehört. Aber was genau ist der Unterschied zwischen ihnen und welche ist die bessere Wahl?

 

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Xenon sehr hell scheint und LED eher ein schwaches, bläuliches Licht abgibt. Doch was ist dran an dieser Aussage? In diesem Artikel stellen wir die beiden Technologien gegenüber und erklären sie. Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Technologien? Mit diesen Infos kannst du die bestmögliche Technologie für deine Taschenlampe wählen.

Worauf kommt es an?


Wenn du dich für eine Taschenlampe entscheidest, solltest du zunächst überlegen, wofür du die Lampe einsetzen möchtest. Möchtest du sie nur für den gelegentlichen Gebrauch oder suchst du eine Taschenlampe für den professionellen Einsatz?

Helligkeit

Eine der wichtigsten Eigenschaften einer Taschenlampe ist die Helligkeit. Je heller das Licht, desto besser kannst du dich in der Dunkelheit orientieren. Das gibt dir letzten Endes mehr Sicherheit, da du potentiell gefährliche Situationen erkennen kannst.

Langlebigkeit

Eine andere wichtige Eigenschaft ist die Langlebigkeit. Die beste Taschenlampe mit der stärksten Leuchtkraft bringt dir nichts, wenn sie sich schnell entlädt oder du ständig neue Batterien einlegen musst. Du musst dich auf deine Taschenlampe verlassen können, deswegen sollte sie zuverlässig leuchten, damit du nicht plötzlich im Dunkeln da stehst, weil der Akku geladen werden muss.

Robustheit

Robustheit ist ebenfalls wichtig, vor allem, wenn du die Taschenlampe im Freien oder in rauen Umgebungen benutzen möchtest. Wie schnell ist es mal passiert, dass die Lampe umkippt oder mal auf den Boden fällt. Außerdem ist es schlecht, wenn du die Lampe nicht nutzen kannst, sobald es regnet. Deswegen solltest du auf Stoßfestigkeit und Wasserdichtigkeit achten.

Preis

Natürlich ist auch der Preis ein wichtiges Kriterium. Hierbei solltest du aber auch immer die Qualität des Produktes sehen. Wenn deine Lampe zwar sehr günstig war, aber nach paar Tagen den Geist aufgab, hast du nichts gewonnen. Das gilt auch für den Fall, wenn du ständig die Batterien austauschen musst.

 

Hierzu kann man jedoch festhalten, dass sich die Preise von Xenon Taschenlampen und LED Taschenlampen nicht mehr stark unterscheiden. Der einzige Unterschied ist womöglich, dass das Angebot an Xenon Lampen wesentlich kleiner ist.

Xenon vs. LED

Diese Aspekte sind also für eine gute Taschenlampe ausschlaggebend. Nun wollen wir herausfinden, inwiefern die Xenon- und die LED-Technologie diesen Anforderungen standhält.

 


Was ist Xenon?

Xenon ist ein chemisches Element mit der Ordnungszahl 54. Es ist ein Edelgas und befindet sich in der Natur nicht in freier Form. Xenon kommt jedoch in geringen Mengen in Luft und Erdgas vor. Die meisten Menschen kennen Xenon aus dem Autoscheinwerfer, wo es oft als Gas eingesetzt wird.

Wie funktioniert eine Xenon Lampe?

Eine Xenon-Taschenlampe funktioniert ähnlich wie ein Autoscheinwerfer. In der Lampe befindet sich eine geringe Menge an Xenongas, das bei Stromzufuhr ionisiert wird. Durch die Ionisierung wird das Xenongas sehr heiß und beginnt zu leuchten. Dieses Licht wird dann durch eine Linse gebündelt, um einen starken Strahl zu erzeugen.

Was sind die Vorteile einer Xenon-Taschenlampe?

Xenon-Taschenlampen sind sehr hell und leistungsstark. Sie können bis zu 100.000 Lux erzeugen, während herkömmliche LEDs nur etwa 1.000 Lux erzeugen, wobei moderne Hochleistungs-LEDs heutzutage deutlich mehr schaffen.

 

Xenon-Taschenlampen machen ein angenehmes Licht, vergleichbar mit dem Tageslicht. Diese Lichtfarbe ist bekannt und daher sehr angenehm für das menschliche Auge. Viele Menschen empfinden das Licht als sehr hell und dennoch komfortabel.

Was sind die Nachteile einer Xenon-Taschenlampe?

Xenon-Taschenlampen sind zwar sehr hell, aber sie benötigen auch sehr viel Energie. Deswegen haben sie eine kurze Lebensdauer und müssen häufig aufgeladen werden. Ihr Stromverbrauch ist recht hoch, da für die Ionisierung viel Energie benötigt wird.

 

Ein weiterer großer Nachteil ist, dass Xenon Taschenlampen recht empfindlich sind. Aufgrund der Erschütterungen halten sie nicht so gut stand und so kann es sein, dass deine Taschenlampe bei raueren Touren mit vielen Erschütterungen in Mitleidenschaft gezogen wird. Auch Wasserdichtigkeit ist nicht immer gegeben, was deine Tour im Wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen lassen kann.


 

Xenon Taschenlampen haben zwar in der Regel eine recht hohe Lebensdauer, allerdings kann es gut sein, dass ihr Licht im Laufe der Zeit schwächer wird. Viele Xenon Lampen verlieren im Laufe der Zeit deutlich an Leuchtkraft.

Was ist LED?


LED steht für Light Emitting Diode, was auf Deutsch so viel wie leuchtende Diode bedeutet. Eine LED ist ein elektronisches Bauelement, das Licht aussendet, wenn ein Strom durch sie fließt. Die ersten LEDs wurden bereits in den 1960er Jahren entwickelt, allerdings waren sie zu diesem Zeitpunkt noch sehr teuer und nur in wenigen Farben erhältlich. Inzwischen hat die Technologie jedoch enorme Fortschritte gemacht und LEDs sind in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich.

Wie funktioniert eine LED Taschenlampe?

Eine LED Taschenlampe funktioniert ähnlich wie eine Xenon-Taschenlampe. In der Lampe befindet sich eine geringe Menge an elektronischen Bauelementen, die bei Stromzufuhr leuchten. Durch die Ionisierung wird das elektronische Bauelement sehr heiß und beginnt zu leuchten. Dieses Licht wird dann durch eine Linse gebündelt, um einen starken Strahl zu erzeugen.

 

Da die Leuchtkraft einer einzelnen LED recht gering ist, werden bei einer LED Taschenlampe mehrere LEDs verwendet. Mittlerweile bieten Hochleistungs-LEDs noch mehr Helligkeit, so dass die Leuchtkraft vergleichbar ist mit Xenon Taschenlampen. Einige Modelle professioneller Anbieter leuchten bis zu 25000 Lumen stark, eine Leistung, die wirklich bemerkenswert ist.

Vorteile der LED Taschenlampe

Im Gegensatz zu Xenon Taschenlampen sind LEDs sehr energieeffizient. Sie benötigen wenig Energie und haben eine sehr lange Lebensdauer. Und dabei ist der Stromverbrauch wirklich gering.

 

Eine LED Taschenlampe hat eine Leuchtdauer von mehreren Stunden, wenn du jetzt noch darauf achtest, eine Lampe mit einem hochwertigen Akku auszusuchen, wirst du dir um das Laden wenig Gedanken machen müssen.

LEDs sind auch sehr robust und können viele Erschütterungen und Stöße aushalten. Da sie kein Glas enthalten, besteht auch keine Gefahr, dass sie bei einem Sturz zerbrechen.

 

Die Helligkeit einer LED Taschenlampe kann sehr leicht reguliert werden. Durch die Regulierung der Stromzufuhr kann die Helligkeit angepasst werden. Darüber hinaus ist es auch möglich, verschiedenfarbige LEDs einzusetzen, um unterschiedliche Lichtfarben zu erzeugen. So haben einige LED Taschenlampen auch einen Rotlichtmodus. Der Einsatz deiner LED Taschenlampe ist also sehr vielfältig, so kannst du sie zu Jagen oder Angeln optimal nutzen.

Nachteile der LED Taschenlampe

Tatsächlich fällt es schwer, Nachteile dieser Technologie zu finden. Das einzige, was hier erwähnenswert ist, ist die Tatsache, dass das erzeugte Licht bei Xenon Lampen ein wenig mehr dem Tageslicht ähnelt. Das ist eher ein subjektiver Eindruck, der von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Was die Leuchtkraft angeht, stehen LED Taschenlampen Xenon Lampen mittlerweile in nichts nach.


Fazit – Welche ist besser?

Wenn man den Markt beobachtet, fällt es auf, dass die LED Technologie langsam aber sicher andere Technologien vom Markt drängt. Die Entwicklung der LED Technologie ist in den letzten Jahren so schnell vorangeschritten, dass es heute nicht verwunderlich ist, dass die LED Lampe die Xenon Lampe mittlerweile fast überholt hat, was ihre Leistung angeht. Die Unterschiede, was die Helligkeit angeht, gelten mittlerweile nur noch für veraltete LEDs. Die neue Generation LED Taschenlampen können bis zu 25000 Lumen stark leuchten.

 

Robustheit und Langlebigkeit sind zwei Aspekte, die bei der Auswahl einer Taschenlampe eine wichtige Rolle spielen. Die LED Taschenlampen sind hier klar im Vorteil, da sie sehr robust und langlebig sind. Darüber hinaus benötigen sie auch weniger Energie als herkömmliche Xenon Lampen.


Olights 2022 Black Friday Sale mit bis zu 50% Rabatt
Hey, schau dir diesen tollen Black Friday 2022 Guide an! Gewinnspiel!

Kommentar

0/500

Empfehlung

Olight MCA

23
17,95